2016-01-jo-zarth-0029

DE Jo Zarth, geboren 1971 in Berlin, ist ein freiberuflicher Designer und Fotograf, der mit mittelständischen Unternehmen als auch internationalen Firmen zusammenarbeitet ("from local heroes to global players").

Die simultane Darstellung von Ideen und Konzepten steht seit 2005 im Mittelpunkt seiner Arbeit. Auftraggeber bestätigen immer wieder seine rasche Auffassungsgabe und die Fähigkeit, eine Grundidee zu einem ganzen visuelles Konzept zu erweitern. Die Handzeichnungen protokolieren die erste Ideenfindung und werden auch – detailliert ausgearbeitet – für Marktforschung verwendet.

Künstlerisch beschäftigt er sich seit 2008 mit chinesischer Alltagskultur. Das Projekt SMALL BUSINESS RECONSTRUCTED wurde als Einzelausstellung in Deutschland und Norwegen gezeigt. Zusammen mit Thomas Wrobel recherchierte er zum Thema „Die Straße als Küche“ in Sichuan, sie rekonstruierten 2010 eine komplette chinesische Garküchenstraße auf dem Leipziger Designfestival Designers’ Open und im Folgejahr auf der Mailänder design week.


EN Jo Zarth, born in 1971 in Berlin, is a freelance designer and photographer who works with clients both large and small, from local heroes to global players.

The live visualization of ideas and concepts is at the centre of his work since 2005. Clients attest to him quick mind and the ability to expand the kernel of an idea into an entire visual concept. Scribbles are used in both a first ideation and - after having been worked out in detail - for market research purposes.

Since 2008, Jo‘s artistic pursuits have focused on everyday Chinese culture. The project SMALL BUSINESS RECONSTRUCTED was shown as solo exhibition in Leipzig, Essen and Berlin. Together with Thomas Wrobel he researched the topic of “the street as a kitchen” together in Sichuan and in 2010, they built an entire street of Chinese cookshops as a poetic-atmospheric installation for the time of Leipzig’s design festival and 2011 at the Milan Design week.